Tim hat in der Kita immer viel Spaß.

AWO Verbund-Familienzentrum Siegen-Fischbacherberg


Willkommen in der AWO Verbund-Familienzentrum „Fischbacherberg“ in Siegen. Wir sind ein Ort der Begegnung für Groß und Klein, für Jung und Alt, aus vielen Kulturen. Gemeinsam können wir spielen, lachen, toben und viele verrückte Dinge machen. Wir bieten jedem Kind den individuellen Spielraum, den es für seine ganzheitliche Entwicklung braucht, egal ob „Clown“, „Angsthase“ oder „Draufgänger“. Ihr Kind wird bei uns so angenommen, wie es ist.

Wir sind das Verbund-Familienzentrum „Fischbacherberg“. Aber nicht alleine, sondern – wie der Name schon sagt – im Verbund und in enger, vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der ev. Kindertagesstätte in unserer Nachbarschaft. Die Zertifizierung fand im August 2014 durch „Päd Quis“ statt. Unsere Elternarbeit ist so noch bunter und lebhafter geworden. Wir haben unter anderem vor, Elternbildungsprogramme zu entwickeln, und arbeiten intensiv mit Koooperationspartnern wie dem Jugendtreff Fischbacherberg, KiJuFaz, der Grundschule am Fischbacherberg, dem Allgemeinen Sozialen Dienst, dem Familienbüro und anderen Abteilungen des Jugendamtes zusammen.

Was wir bieten:

  • Ganzheitliche Förderung aller Kinder: Die individuelle Förderung und Begleitung jedes einzelnen Kindes unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten, Bedürfnisse und Interessen.
  • Interkulturelle Erziehung: Der Dialog zwischen verschiedenen Nationalitäten, Kulturen und Sprachen wird gefördert.
  • Sprachförderung mit gezielten Übungsprogrammen auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt.
  • Projekt Sprache und Integration: Wir sind dabei! Umsetzung der Offensive „Frühe Chancen“. Seit 01.09.2012 sind wir Schwerpunkt im Projekt „Sprache und Integration“. Sprache und Sprechen helfen dem Kind, Kontakt zu seiner Umwelt aufzubauen und diese zu erfassen. Diesen Prozess zu unterstützen ist eine der wesentlichen Aufgaben im Elementarbereich. Mit der Anwesenheit von Kindern aus zugewanderten Familien rücken zudem Aspekte interkultureller Erziehung stärker ins Blickfeld. Eine ihrer wesentlichen Förderung ist die Unterstützung der mehrsprachigen Kompetenzen. Sprachförderung ist bei uns keine isolierte „Lerninsel“, sondern in einem pädagogischen Handlungskonzept eingebunden.
  • Hinführung zur Schulfähigkeit: Interessante Angebote für zukünftige Schulanfänger.
  • Einzelintegrationsarbeit für Kinder mit Behinderungen: Individuelle Unterstützung und Begleitung durch eine pädagogische Zusatzkraft macht die Einzelintegration und eine an den Bedürfnissen der Kinder mit Behinderungen ausgerichtete Bildungsarbeit in unserer Einrichtung aus.

In unserer Einrichtung werden die Kinder individuell betreut und begleitet. Sie können im Spiel die Welt erkunden und eigene Stärken herausfinden. Den Kindergartenalltag dürfen die Kinder aktiv mitbestimmen. Durch kindgerechtes Spiel eignen sie sich Fach- und Sachkompetenzen an und lernen ein soziales Miteinander in der Gruppe kennen. Wir leiten die Kinder mit interessanten pädagogischen Projekten an und geben ihnen die Chance, soziale Kontakte aufzubauen und zu erweitern.

Kurz gesagt:

  • intensive Kooperation mit anderen Bildungs- und familienunterstützenden Institutionen wie Schulen, Universität und Beratungsstellen
  • bei Bedarf und Interesse Beratung und Begleitung in Fragen rund um die Erziehung
  • Mittag-Menu und Ruhemöglichkeit für Tagesstättenkinder
  • Bedarfsgerechte Öffnungszeiten
  • Betreuung ab dem 1. Lebensjahr



Ansprechpartner

Nicole Saßmannshausen

Regionalleitung Kinder, Jugend und Familie - Neunkirchen, Siegen