Asylverfahrensberatung


Asylverfahrensberatung an der Zentralen Unterbringungseinrichtung Olpe

Das Angebot der Asylverfahrensberatung wendet sich in erster Linie an die Bewohnerinnen und Bewohner der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Olpe. Die Asylsuchenden erhalten hier Einzelfallhilfe und individuelle Beratung zum gesamten Asylverfahren. Ziel ist es, durch ausführliche und zuverlässige Information, die Asylsuchenden in die Lage zu versetzen, selbstbestimmt und eigenverantwortlich in allen Schritten ihrer Verfahren entscheiden und handeln zu können. Ein besonderes Gewicht liegt dabei auf der Vorbereitung zur Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Darüber hinaus werden unter anderem auch Behördenschreiben übersetzt und erklärt und es wird über Rechte und Mitwirkungspflichten informiert. Im Falle eines ablehnenden Bescheids werden mögliche Konsequenzen, Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven erörtert. Des Weiteren erfolgen Bedarfsermittlung und Unterstützung bei besonderem Schutzbedarf und in besonderen Fällen, z.B. bei schwerer Krankheit oder Traumatisierung. Außerdem hilft die Asylverfahrensberatung auch bei der Orientierung in schwierigen Situationen im Alltag.

Die Beratung findet in vertraulichem Rahmen statt und ist ergebnisoffen: Die Ratsuchenden können Probleme offen ansprechen und entscheiden immer selbst, ob gemeinsam gefundene Lösungsvorschläge umgesetzt werden. Bei Bedarf wird über ein weit gespanntes Netzwerk Kontakt zu weiteren (lokalen) Beratungsstellen, Behörden sowie einer Vielzahl von Expertinnen und Experten hergestellt.

Grundsätzlich steht die Tür der Asylverfahrensberatung an der ZUE Olpe allen Ratsuchenden offen.

Die Beratungen werden vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert und unterstützt.

AK_Kinder, Familie, Flu¦êchtlinge und Integration_Farbig_CMYK

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Anschrift

Adresse:             AWO-Verfahrensberatung, c/o ZUE Olpe, Am Finkenhagen 15, 57462 Olpe
Telefon:              02761 / 83 72 7 – 10 oder – 11
Email:                 m.bahnschulte@awo-siegen.de

Sprechzeiten

Mo.       9:00 – 16:00 Uhr
Mi.         12:00 – 16:00 Uhr
Fr.          9:00 – 12:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Marius Bahnschulte
Tel: 02761/ 83 72 710
Email: m.bahnschulte@awo-siegen.de

Ansprechpartner: Jan Lübke-Jourdan
Tel.: 02761/ 83 72 711
Email: j.luebke-jourdan@awo-siegen.de

Hier finden Sie unseren Flyer „AWO Agebote für Geflüchtete“ in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Persisch, Tigrinya, Dari und Kurmanji.