AWO Sportkita Netphen


Bewegen heißt Lernen – Lernen heißt Bewegen – Leben ist Bewegung – Leben ist Lernen

Herzlich Willkommen in der SportKiTa Netphen!

Die SpoKiNe öffnet seit dem 18.08.2016 ihre Türen für alle sportbegeisterten und bewegungsfreudigen Kinder im Alter von 2-6 Jahren.

Warum SportKiTa?

Im digitalen Zeitalter und den zum Teil eingeschränkten Wohnsituationen haben Kinder immer weniger die Möglichkeiten, basale Sinneserfahrungen und elementare Bewegungsabläufe zu erleben. Wir bieten den Kindern die Möglichkeit, genau dort ihre Erfahrungen zu sammeln, wo sie benötigt werden.

Eine ganzheitliche Förderung und Forderung ermöglicht den Kindern ihre Persönlichkeit zu stärken, Fähigkeiten zu entwickeln und motorische Fertigkeiten zu festigen. Die Kinder erleben Bewegung als natürlichen Prozess im Alltag, als logische Konsequenz, um ein Ziel zu erreichen.

Die Pädagogin Emmi Pickler zeigt uns, wie wertvoll ein selbständiger und eigenverantwortlicher Entwicklungsprozess zur Festigung des Selbstwertgefühls und der emotionalen Sicherheit ist.

Wir bieten:

  • Bewegung als Tor zum Lernen

  • Die Nähe zum Wald mit regelmäßigen Waldtagen und – wochen

  • Bewegungsangebote zu jeder Zeit: Joggen am Morgen , Schwimmen, Eislaufen, Fußball, Klettern und vieles mehr

  • Ansprechende Räumlichkeiten mit flexibel zu gestaltenden Gruppenräumen

  • Bewegung wo sie sein muss und Ruhezeiten, wenn sie nötig sind

  • Ganzheitliche Entwicklungsförderung nach der Bildungsvereinbarung NRW

  • Feste Strukturen im Tagesablauf

  • Monatliches gemeinsames Frühstück, zum Teil von den Eltern gespendet

  • Bei Bedarf Inklusion

  • Aufnahme der Kinder ab 2 Jahren

  • Catering Fischer als Essenlieferant

  • Sprachförderung u.a. mit Literacy

  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern, regelmäßige Elterngespräche

  • Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Modell

  • Qualifiziertes Personal wie eine Motopädin, DLRG Rettungschwimmer*in, Eislauftrainer*in, Übungsleiter* in B/C. Wir sind alle ausgebildete Erzieher mit langjähriger Berufserfahrung, Herz, Kopf und viel Freude an unserer Arbeit

Wir kooperieren mit:

  • Schulen

  • Ärzten

  • Sportvereinen

  • MoBis

  • Anderen öffentlichen Einrichtungen

Hinweis zur Platzvergabe:
Die Platzvergabe erfolgt anhand von festgelegten Aufnahmekriterien des Kreises. Zudem können die Einrichtungen trägerspezifische Punkte zur Platzvergabe festlegen. Diese werden gemeinsam mit dem Elternrat der Einrichtung abgestimmt. Unter Berücksichtigung von individuellen und sozialen Bedarfen der Familien werden diese festgelegt. Mögliche Kriterien können hierbei unter anderem sein:

  • Einzugsgebiet der Kita
  • Mitarbeiterkinder des AWO Kreisverbandes
  • Berufstätigkeit der Eltern
  • Geschwisterkinder

Weitere Kriterien können von den Einrichtungen mit aufgenommen werden. Die Kriterien können jederzeit von den Eltern in der Einrichtung erfragt und eingesehen werden. Die Punktevergabe dient der Transparenz und der Gleichberichtigung der Aufnahmen. Die Kriterien können keine feste Garantie für die Aufnahme geben. Auch die freien zu vergebenen Plätze spielen bei der Zusage eine ausschlaggebende Rolle. Nicht alle Aufnahmen können in der jeweiligen Wunschkita der Eltern erfolgen. Für weitere Platzvergaben und zur Informationsweitergabe von freien Plätzen steht das jeweilige Jugendamt zur Verfügung. Die Erfüllung des Rechtsanspruches der Eltern liegt in der Zuständigkeit des jeweiligen Jugendamtes.