Familienzentrum Dreisbach


Wir gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise. Aus aller Welt kannst Du bei uns zu Hause sein, komm doch einfach mal rein!

Wir sind ein Ort der Begegnung. Kinder, Eltern und Großeltern treffen sich und arbeiten mit uns Hand in Hand. Gemeinsam können wir spielen, lachen, toben und verrückte Sachen machen. Mit Liebe, Zeit, Geduld und Ohren zum Zuhören versuchen wir herauszufinden, wie sich das einzelne Kind am wohlsten fühlt. Denn wir möchten unseren Kindern den Aktionsraum geben, den sie für eine gesunde und individuelle Entwicklung brauchen. Kinder sind Persönlichkeiten und das Team des AWO Familienzentrums in der Dreisbach freut sich auf alle!

Unsere Schwerpunkte:

  • Spiel und Bewegung
    Kinder erkunden, erproben und entdecken ihre Welt im freien Spiel mit all ihren Sinnen. Wir bieten ihnen in unserem großen Haus und auf dem weitreichenden Außengelände immer wieder neue Möglichkeiten, mit Freude ganz persönliche Erfahrungen zu machen. Räume und Bewegung, Theater, Musik und Tanz, in denen sie sich frei entfalten und entwickeln können, werden täglich genutzt.
  • Sprachen und Kultur
    Bei uns lernen Kinder, respektvoll mit Menschen aus allen Kulturen umzugehen. Die Sprachentwicklung der Kinder stärken und fördern wir alltagsintegriert – ganz individuell.
  • Kreative Entfaltungsräume
    In jedem Kind steckt ein Künstler. Wir wecken den Spaß an der Kreativität durch freie oder angeleitete Angebote beim Malen, Basteln, Kleben und Bauen.
  • Gemeinschaft erleben
    Die Kinder genießen im Alltag mit Freude die Gemeinschaft – z. B. bei gemeinsamen Projekten, Ausflügen und Mahlzeiten. Oft gehen sie zusammen auf Entdeckungsreise – bei uns im Haus wie auch in der näheren Umgebung.

 

Was wir bieten:

  • Ganztagsbetreuung und bedarfsgerechte Öffnungszeiten für Alleinerziehende und berufstätige Eltern.
  • Aufnahme ab dem ersten Lebensjahr und qualifizierte, dem Alter entsprechende Betreuung.
  • Sensible Gestaltung von Übergängen, sowohl bei der Eingewöhnung als auch bei dem Übergang in der Schule.
  • Mitbestimmung von Anfang an: In Kinderkonferenzen werden die Kinder an der Gestaltung des Alltags aktiv beteiligt und lernen in ersten Schritten demokratische Mitverantwortung.
  • Kooperationen, Vernetzung und Hilfen für Kinder/Erwachsene/ Familien in verschiedensten Lebenslagen, z. B. bei der Vermittlung von Tagesmüttern, Therapeuten und Beratungsstellen, Freizeitangeboten an Eltern/Kinder.

 

Hinweis zur Platzvergabe:
Die Platzvergabe erfolgt anhand von festgelegten Aufnahmekriterien des Kreises. Zudem können die Einrichtungen trägerspezifische Punkte zur Platzvergabe festlegen. Diese werden gemeinsam mit dem Elternrat der Einrichtung abgestimmt. Unter Berücksichtigung von individuellen und sozialen Bedarfen der Familien werden diese festgelegt. Mögliche Kriterien können hierbei unter anderem sein:

  • Einzugsgebiet der Kita
  • Mitarbeiterkinder des AWO Kreisverbandes
  • Berufstätigkeit der Eltern
  • Geschwisterkinder

Weitere Kriterien können von den Einrichtungen mit aufgenommen werden. Die Kriterien können jederzeit von den Eltern in der Einrichtung erfragt und eingesehen werden. Die Punktevergabe dient der Transparenz und der Gleichberichtigung der Aufnahmen. Die Kriterien können keine feste Garantie für die Aufnahme geben. Auch die freien zu vergebenen Plätze spielen bei der Zusage eine ausschlaggebende Rolle. Nicht alle Aufnahmen können in der jeweiligen Wunschkita der Eltern erfolgen. Für weitere Platzvergaben und zur Informationsweitergabe von freien Plätzen steht das jeweilige Jugendamt zur Verfügung. Die Erfüllung des Rechtsanspruches der Eltern liegt in der Zuständigkeit des jeweiligen Jugendamtes.



Ansprechpartner

Nicole Saßmannshausen

Abteilungsleitung Elementarpädagogik - Siegen