Kindertagesstätte Kreuztal-Eichen/Südstraße


Herzlich Willkommen in der AWO Tageseinrichtung für Kinder „Südstraße“ in Kreuztal-Eichen.Drei mutige Baumkletterer.

Wir verfügen sowohl über ein großzügiges, kindgerechtes Raumangebot als auch über ein naturnahes Außengelände, wo Kinder toben, turnen, singen, spielen, lernen und im nahegelegenen Wald auf Entdeckungstour gehen können.

Kinder und Familien aller Nationalitäten sind uns willkommen – wir freuen uns auf ein gemeinsames Miteinander.

 

Unsere Schwerpunkte:

  • Individuelle Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der Selbständigkeit, des Selbstvertrauens und dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechend.
  • Freiräume für vielfältige Erfahrungen im Bereich Kreativität, Werken und Gestalten, Matschen in unserer Matschanlage und Natur- und Umweltbegegnungen.
  • Bewegung durch Rhythmik und Musik, regelmäßigem Turnen und Spielen auf dem Spielplatz und im Wald.
  • Sprache: Individuelle Sprachförderung durch das Projekt „Frühe Chancen- Schwerpunkt Kita Sprache & Integration“

Was wir bieten:Kinder bei einem gemütlichen Picknick im Sonnenschein.

  • Betreuung für Kinder ab dem 2. Lebensjahr
  • Für zukünftige Schulanfänger gezielte Förderung der vorschulischen Bildung
  • Für die gesamte Familie gemeinsame Feste, Feiern, Ausflüge und vieles mehr
  • Integration von Kindern mit Behinderung
  • Ganztagesbetreuung mit warmer Mittagsmahlzeit möglich
  • 3 Gruppenanlagen

Hinweis zur Platzvergabe:
Die Platzvergabe erfolgt anhand von festgelegten Aufnahmekriterien des Kreises. Zudem können die Einrichtungen trägerspezifische Punkte zur Platzvergabe festlegen. Diese werden gemeinsam mit dem Elternrat der Einrichtung abgestimmt. Unter Berücksichtigung von individuellen und sozialen Bedarfen der Familien werden diese festgelegt. Mögliche Kriterien können hierbei unter anderem sein:

  • Einzugsgebiet der Kita
  • Mitarbeiterkinder des AWO Kreisverbandes
  • Berufstätigkeit der Eltern
  • Geschwisterkinder

Weitere Kriterien können von den Einrichtungen mit aufgenommen werden. Die Kriterien können jederzeit von den Eltern in der Einrichtung erfragt und eingesehen werden. Die Punktevergabe dient der Transparenz und der Gleichberichtigung der Aufnahmen. Die Kriterien können keine feste Garantie für die Aufnahme geben. Auch die freien zu vergebenen Plätze spielen bei der Zusage eine ausschlaggebende Rolle. Nicht alle Aufnahmen können in der jeweiligen Wunschkita der Eltern erfolgen. Für weitere Platzvergaben und zur Informationsweitergabe von freien Plätzen steht das jeweilige Jugendamt zur Verfügung. Die Erfüllung des Rechtsanspruches der Eltern liegt in der Zuständigkeit des jeweiligen Jugendamtes.

 



Ansprechpartner

Christiane Mohl

Abteilungsleiterin Elementarpädagogik - Freudenberg, Netphen, Kreuztal