Kindertagesstätte Trupbach


Wir sind ein Platz zum Leben und Lernen. Ein Ort für Eltern und Familien. Wir arbeiten Hand in Hand.Luca fährt mit dem Bobbycar.

Gemeinsam spielen, lachen und toben wir. Kinder bekommen dafür Zeit, Raum und Ruhe. Mit liebevoller Zuwendung und Geduld finden wir heraus, wie sich jedes einzelne Kind fühlt, um ihm die Möglichkeiten zu geben, seine Fähigkeiten zu entwickeln.

Schließlich gibt es Strolche, Clowns, Draufgänger und kleine Angsthasen und noch viele andere individuelle Persönlichkeiten. Das Team der AWO – Tageseinrichtung Trupbach freut sich auf alle!

Lassen Sie uns gemeinsam mit Ihrem Kind auf Entdeckungsreise gehen.

 

Unsere Schwerpunkte:

  • Bewegung und Erlebnispädagogik
  • wöchentliches Bewegungsangebot mit Bewegungsbaustelle in der städtischen Turnhalle
  • jährliches Waldkindergartenprojekt
  • großzügiges und anregendes Außengelände
  • die Möglichkeit, Sprachen und Kultur spielerisch kennenzulernen
  • Übermittagsbetreuung mit warmer Mittagsmahlzeit
  • Naturwissenschaft und Umwelt: Wir sind Teil des Bildungsnetzwerkes „Haus der kleinen Forscher“
  • Mitbestimmung: Kinder entscheiden bei Aktionen, Projekten und bei der Gestaltung der Räume mit. Sie teilen uns ihre Meinung mit und lernen, die Ansichten anderer Kinder zu akzeptieren.

Was wir bieten:

  • Übergang zur Schule:Drei Kinder betrachten neugierig einen Kasten voll mit Heu.
    Mit gemeinsamen Aktionen pflegen wir intensiv die Zusammenarbeit mit der benachbarten Grundschule. So lernen unsere angehenden Schulkinder früh ihre zukünftigen Lehrer kennen.
  • Aufnahme schon ab dem 2. Lebensjahr für kleine Schnellstarter
  • Sprachförderung vom ersten Tag an, nicht nur für Kinder mit Sprachauffälligkeiten
  • Interessante Projekte für kleine Forscher, Pfadfinder & Co.
  • Regelmäßige Elterngespräche, Beratung, Elternnachmittage und –abende zu interessanten Themen rund um die Erziehung

 

Hinweis zur Platzvergabe:
Die Platzvergabe erfolgt anhand von festgelegten Aufnahmekriterien des Kreises. Zudem können die Einrichtungen trägerspezifische Punkte zur Platzvergabe festlegen. Diese werden gemeinsam mit dem Elternrat der Einrichtung abgestimmt. Unter Berücksichtigung von individuellen und sozialen Bedarfen der Familien werden diese festgelegt. Mögliche Kriterien können hierbei unter anderem sein:

  • Einzugsgebiet der Kita
  • Mitarbeiterkinder des AWO Kreisverbandes
  • Berufstätigkeit der Eltern
  • Geschwisterkinder

Weitere Kriterien können von den Einrichtungen mit aufgenommen werden. Die Kriterien können jederzeit von den Eltern in der Einrichtung erfragt und eingesehen werden. Die Punktevergabe dient der Transparenz und der Gleichberichtigung der Aufnahmen. Die Kriterien können keine feste Garantie für die Aufnahme geben. Auch die freien zu vergebenen Plätze spielen bei der Zusage eine ausschlaggebende Rolle. Nicht alle Aufnahmen können in der jeweiligen Wunschkita der Eltern erfolgen. Für weitere Platzvergaben und zur Informationsweitergabe von freien Plätzen steht das jeweilige Jugendamt zur Verfügung. Die Erfüllung des Rechtsanspruches der Eltern liegt in der Zuständigkeit des jeweiligen Jugendamtes.



Ansprechpartner

Nicole Saßmannshausen

Abteilungsleiterin Elementarpädagogik - Siegen