Werkstätten öffnen weiterhin schrittweise


Die Werkstätten für behinderte Menschen nehmen schrittweise
Beschäftigte auf. Wichtig ist, dass die notwendigen Schutzvorkehrungen
getroffen werden. Der Gesundheitsschutz für die Beschäftigten steht an erster
Stelle.  Mit dem ständig
fortgeschriebenen Öffnungskonzept können wir nur eine begrenzte Anzahl von
Beschäftigten in den Werkstätten aufnehmen. Wir nehmen zu jedem Beschäftigten
vor dem Start in der Werkstatt Kontakt auf.

Daher bitten wir um Verständnis und um Geduld, insbesondere,
wenn sie in der aktuellen Phase noch nicht dabei sein können, denn nur mit
einer abgestimmten Vorgehensweise können wir eine hohe Sicherheit bei der
schrittweisen Öffnung gewährleisten.

Bei Fragen zur Öffnung und dem Ablauf, bzw. bei
Unterstützungsbedarf können Sie die Betriebe wie folgt telefonisch erreichen:

•             Betrieb Deuz, Tel. 02737 505 0

•             Betrieb Siegen, Tel. 0271 35906 10

•             Betriebe Wittgenstein & WTS, Tel. 02753 5954 13

•             Betrieb STS, Tel. 0271 3386 443

•             AWORK, Tel. 0271 31763749

•             Zentraler Berufsbildungsbereich, Tel. 02737 21616 20